Sonntag, 21. Juli 2024, 13:15 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Storchenelke's Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 9. September 2011, 12:37

Schwarzstörche - Berichte und Infos von CARSTEN ROHDE


Alle geposteten Bilder in diesem Thread unterliegen dem Copyright von CARSTEN ROHDE!
Homepage 1
Homepage 2
Nur, wer die Schönheit der Natur kennt, der wird sich auch für ihren Schutz engagieren!
www.storchenelke.de

Baska

unregistriert

2

Montag, 12. September 2011, 15:34

von Baska am 08.09.2011 11:44
Halli Hallo!

Ich habe mich mit CARSTEN ROHDE in Verbindung gesetzt, um die Zustimmung zu bekommen, euch Auszüge aus seinen Berichten und Fotos zeigen zu dürfen.
Er hat postwendend "ja" gesagt.
DANKE Carsten! :) :) :)

Er ist quasi auf dem Sprung nach Israel, um die Migranten zu beobachten. Er hat vor, dann auch aktuelle Infos und Fotos ins Internet stellen: http://blackstorknotes.blogspot.com/

Hier schonmal ein Vorgeschmack:
hier wird er sich irgendwo befinden

und noch ein paar wunderschöne Fotos von ihm

tanzender Schwarzstorch

Rastplatz

Schwarzstörche lieben ein Bad

Abflug


Hier noch ein älterer Auszug seiner zweiten Homepage http://schwarzstorchberingung.de/page5.php :

WAAAAHNSINN!!! Ein Jahrhundert-Erlebnis!
Die wohl bisher größte Zugkonzentration bei Schwarzstörchen auf dem Wegzug wurde am 22.09.2008 im Beit Shean Valley durch C. Rohde registriert. Zwischen 17:30-19:00 Uhr Ortszeit passierten 8.700 Schwarzstörche den Grenzbereich zu Jordanien. Der größte zusammenhängende Zugtrupp bestand dabei aus 3.800 Störchen! Die Störche flogen aus sehr großer Höhe über den Jordanischen Hügelketten in den Talbereich ein. Allerdings rastete in der Abenddämmerung nur ein sehr geringer Teil an den Schlafplätzen. Die Masse der Störche zog selbst noch in der Dämmerungsphase gen Süden Richtung Palästina weiter.


Auf der Karte kann man die Lage der vier wichtigsten Schlafplätze (Ortschaften mit blauen Punkten) im Jordan- und Beit Shean Tal in Israel erkennen. Hier können zur Hauptzugzeit (Ende September-Anfang Oktober) im Herbst bis zu 5.000 Schwarzstörche gleichzeitig übernachten.

S A G E N H A F T ... Ich bin hin und weg!



von Storchenelke am 08.09.2011 19:09

BASKA, das ist ja superklasse von dir und CARSTEN ROHDE!!! Da freue ich mich ja schon auf spannende Berichte und einzigartige Bilder!!!! Schön, dass er dir die Zustimmung gegeben hat!!!



von Baska am 09.09.2011 07:21

CARSTEN ROHDE ist übrigens nicht von den Looduskalender-Leuten, wie von einigen angenommen, er unterstützt sie nur hin und wieder. Er ist sozusagen ein eigener "Betrieb" und hat bei der Naturschutzbehörde durchgesetzt, dass auch in Deutschland endlich die Schwarzstörche beringt werden dürfen (seit 2005), wie schon lange Jahre im Ausland. Die Naturschutzbehörde hatte bis dahin mit ihrem "Schutz" übertrieben, wie schon so oft.
Seit 10 Jahren fährt er jährlich nach Israel, liest die Zugvögel ab und leitet seine Entdeckungen weiter an die entsprechenden "Nestväter", oder was auch immer.
Er hat mich übrigens gebeten. ihm die Daumen zu drücken für Israel, dass sein Internet-stick funktioniert, damit er tagesaktuelle Infos weitergeben kann.
Ich finde, wir sollten ihm alle die Daumen drücken, dann wirds mit Sicherheit funktionieren!!!

Ich fang schon mal an. CARSTEN, siehst du's?

3

Dienstag, 13. September 2011, 20:58

...meine Daumen sind ebenfalls gedrückt!
Friede, wie Freundschaft, setzt Achtung voraus!! -Johannes von Müller-

Baska

unregistriert

4

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 21:58

Nun ist Carsten genau 2 Wochen in Israel.
Er ist natürlich wie immer begeistert und ergriffen von dem grandiosen Naturschauspiel des Vogelzugs.
Am 26.September zogen beispielsweise innerhalb einer halben Stunde 2600 Schwarzstörche (BS) über das Jordantal!
Fast täglich kommen neue Vögel. Mittlerweile haben in dieser Zeit 10 000 - 12 000 BS (Blackstorks) das Jordantal passiert, wobei der Hauptzug noch nicht abgeschlossen ist.








Aber eine entsetzliche,traurige und unnötige Tatsache drängt sich während des diesjärigen Aufenthalts in Israel besonders auf:
die Vielzahl der Unfälle und Todesfälle der Zugvögel, die sich in den Netzen verfangen, welche über den Fischteichen angebracht sind.
Die Vögel verenden qualvoll durch Strangulation oder ertrinken, weil sie sich nicht mehr bewegen können.
Bis jetzt hat Carsten schon 10 Schwarzstörche verheddert in den Netzen gefunden, wovon er zumindest 5 retten konnte.
Er ruft zur Mithilfe auf, birdlife zu aktivieren







_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Liebe Barbara,
aus aktuellem Anlass die Mail von C. R. zum Einstellen bei Storchenelke, bitte!
Bis dann
Katrin
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Von: blackstork@web.de [mailto:blackstork@web.de]
Gesendet: Donnerstag, 6. Oktober 2011 18:41
An: Katrin
Betreff: Re: Kurzes Feedback aus der LK-Fraktion


Liebe Katrin,

ich stehe hier fast stündlich unter Strom... Jeden Abend sitze ich in der Tankstelle (WLAN möglich) und aktualisiere meine Daten usw.

Mit den Netzen ist es eine große Sauerei. Ich kann einfach nicht verstehen, dass die Isis alle möglichen Vögel zählen usw., aber einfach keinen praktischen Artenschutz anwenden. Ein noch größeres Problem bereiten ja die Mittelspannungsleitungen und deren Masttypen für die Großvogelarten.

Wir müssen auf alle Fälle z.B. über birdlife einen neuen Versuch starten. Die Netze müssen in der Form einfach verschwinden!!!

Die Netzkontrollen (leider nicht die Japannetze...) zählen daher zusätzlich zu meinem 12 Stunden Tagesprogramm. Ich habe das Problem den örtlichen Ornis wiederholt mitgeteilt, aber irgendwie verpufft die ganze Sache im Staub... Ich könnte ausrasten!

Heute dann auch wieder mit Vogeljägern fast angelegt - alles der normale Wahnsinn..

Übrigens ist inzwischen ein Jungstorch wieder nach Genesung in die Freiheit entlassen (Ring Nr. ME23).
Ich bin immer wieder glücklich, wenn ich den kleinen Kerlen noch rechtzeitig helfen kann. Aber frage bitte nicht nach der Opfer-Dunkelziffer.

Beim Schwarzstorch gehe ich nach vorsichtigen Schätzungen während des Wegzuges inzwischen davon aus, dass die Zahl bei sehr guten Zugjahren bei 150-200 Netzopfern liegen wird (überwiegend Vögel im 1. und 2. KJ).

Nach meiner Ankunft in Deutschland am 19.10. habe ich zunächst viel anderen Kram abzuarbeiten. Ich werde aber im November die Sache konkret angehen.

Wir bleiben dann auf einer Wellenlänge - über jede Unterstützung bin ich euch natürlich dankbar.

Dieser Herbst ist enorm spannend - fast täglich ist Zuzug am Abend. Noch muss ich meine Daten genauer auswerten - aber es dürften inzwischen schon 10.-12.000 BS das Jordan Valley passiert haben... und noch ist der Hauptzug nicht abgeschlossen.

Gestern und heute Abend 2500 BS!

Liebe Grüße aus dem heißen Jordan Valley (nächste Woche sollen noch einmal die 38 °C geknackt werden...)

Carsten





5

Freitag, 7. Oktober 2011, 10:58

BASKA - Vielen Dank für die Berichterstattung und die Fotos! Das ist ja grausam mit den Teichnetzen, man mag gar nicht hinsehen! Hoffentlich läßt sich ein gemeinsamer Weg finden, um einige Dinge endlich zu ändern oder zumindest auf den Weg zu bringen! LG.
Friede, wie Freundschaft, setzt Achtung voraus!! -Johannes von Müller-

6

Freitag, 7. Oktober 2011, 17:56

BASKA und KATRIN, vielen Dank für die aktuelle Berichterstattung von CARSTEN ROHDE.
Er kämpft ja da ganz alleine in vorderster Front und ich kann ihm gut nachempfinden! ;(
Gebt bitte Bescheid, wenn wir irgendwie helfen können!
Nur, wer die Schönheit der Natur kennt, der wird sich auch für ihren Schutz engagieren!
www.storchenelke.de

Baska

unregistriert

7

Donnerstag, 19. April 2012, 08:34

bevor neue Berichte kommen von Carsten will ich endlich mal seine ausgearbeiteten Arbeiten und Zahlen hier festhalten:

...woraus hervorgeht, dass er in dem Zeitraum 23.9. bis 18.10.2011
- 639 Schwarzstörche gelesen hat, wovon 174 zweifach beringt waren
- dass er insgesamt 55.228 BS (Blackstorks) gezählt hat
- wovon 14.000 - 16.500 weiterzogen (so verstehe ich das jedenfalls)
- dabei gibt es Spitzenwerte, wo alleine vom 26.9. - 1.10. > 6.500 Störche gezogen sind, und vom 3.10. - 6.10.2011 > 4.500 Störche


MIT VIELEN DANK AN CARSTEN FÜR DIE IMMENSE ARBEIT, DIE ER HIERMIT GEHABT HABEN MUSS!




Hier noch seine Übersicht der gelesenen BS mit farbigem und metallenem Ring, im Ganzen 174 Schwarzstörche.
Da ist sehr schön zu erkennen, woher sie kamen:


Total overview of Black Stork colour & metal ring readings in Israel autumn 2011 with 174 different BS:

Czech Rep.: 50 (601H, 627J, 631V, 62W7, 62W8, 6MH, 61U3, 60AA, 630R, 61FU, 61V4, 6RV, 60M6, 6103, 62FA, 6022, 63H8, 6068, 6132, 60JM, 62P4, 636U, 639J, 60L2, 60V5, 626X, 63AW, 637W, 61W2, 63C3, 62PW, 62V5, 61VW, 613U, 60W9, 629J, 61CA, 63T2, 63T3, 6360, 6312, 62W6, 633P, 61N6, metal BX 11442, 62T8, 62W1, 63AN, 672, metal BX12249)
Poland: 29 (1P71, 1E83, 1R25, 1B08, 1B16, 1H12, 1H14, 1K03, 1A26, 1H49, 1V79, 1A99, 1H76, 1L85, 1H02, 1B34, 1R12, 1H66, 1L39, 1H77, 1E39, 1E97, metal VN 4111, 1C15, 1M62, 1B07, 1V46, 1H45, 1M60)
Estonia: 8 (7006, 7014 "Raivo", 7079, 7085 "Valdur", 708P "Pirsu", metal A10015, 703U, 703L)
Lithuania: 14 (V022, V060, V102, V163, V217, V308, V320, V321, V252, V355, V350, metal 5331, V276, V307)
Belarus: 1 (3A52)
Latvia: 19 (0AT6, 0ACO, 0AWC, 0CCM, 0CAW, 0CJR, 0A6X, 0AUW, 0CJ9, 0CH7, 0CJN, 0CHL, 0CJH, 0A7V, OCH1, 0AV9, 0CJW, 0CJA, 0CHP)
Hungary: 15 (50XC, 516C, 5145, 50N7, 505U, 50M8, 50V8, 50W8, 5118, 50HC, 501A, 50XN, metal Budapest 1833518, 517W, 512V)
Slovakia: 13 (88N, 8AJ, 8JN, 8F2, 8241, 8316, 8347, 8XN, 8CN, 8WA, 888, 8342, 8PN)
Ukraine: 8 (U54, U64, U67, U79, U80, U55, U59, U32)
Croatia: 2 (metal Zagreb TA06134, 500M)
Israel: 8 (ME00, ME09, metal L5502, ME17, ME06, ME22, ME31, metal L4648)
Germany: 0 :-((( mostly over Spain by Santi...:-)))
Austria: 4 (2030, 2039, 2043, ELSA "DER A 6825")
Bulgaria: 1 (narrow metal 7-00933 - reading after two hours!)
Belgium: 1 (CC57)
Unknown (metal 1607, metal 6301)

Baska

unregistriert

8

Donnerstag, 19. April 2012, 08:38

und dieses Foto will ich auch noch festhalten, ich finde es so schön!
Es ist allerdings in einem deutschen Nest gemacht:


Baska

unregistriert

9

Donnerstag, 19. April 2012, 08:41

das ist übrigens er selbst in Aktion:


10

Donnerstag, 19. April 2012, 10:35

Liebe BASKA, vielen Dank für die vielen Infos und die schönen Fotos! :P
Immer wieder lobenswert, was Carsten für ne Arbeit leistet!!!! :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Nur, wer die Schönheit der Natur kennt, der wird sich auch für ihren Schutz engagieren!
www.storchenelke.de